Stephanie von Aretin

geboren 1966, studierte Internationale Beziehungen und Vergleichende Politikwissenschaft an der Georgetown University in Washington D. C. (B. A.) und an der London School of Economics (MSc.). Es folgte ein Redaktionsvolontariat, seither arbeitet sie als Journalistin. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt bei Reisethemen, zudem dokumentiert Aretin Projekte der internationalen Zusammenarbeit und medizinischen Entwicklung. Ihre Artikel erschienen u. a. in der Süddeutschen Zeitung, bei Spiegel Online, im außenpolitischen Journal Welttrends. Zu ihren Buchveröffentlichungen zählen Reiseführer. Derzeit bereitet sie ein populärhistorisches Sachbuch vor.

Mehr Informationen unter www.stephanievonaretin.de


Stand: 11. 1. 2021